Stylische Strandmode

Stylische Strandmode

Endlich Sonne, Strand und Meer! Den Sommerurlaub hast du dir wohlverdient – jetzt stellt sich nur noch die Frage: Was trage ich am Strand? Denn beim richtigen Outfit dreht es sich nicht nur um aktuelle Trends.

Die Bademode Trends 2021

Für Damen

Komplett ausblenden solltest du diese aber auch nicht! Diesen Sommer siehst du vor allem Bikinihosen mit hohem Bund, hohem Beinausschnitt oder sogar die Kombi aus beidem. Rüschen und Volants bleiben im Trend. Das klassische Streifenmuster, Polka Dots oder tropische Prints verzieren die Damen Bademode 2021.

Für Herren

Willst du als Mann im Trend liegen, greife am besten zu knielangen Badeshorts. Die können, wie bei den Damen, einen exotischen Aufdruck tragen oder mit Colorblocking auffallen.

Bademode ins Outfit integrieren

Den Bikini oder Badeanzug auf dem Weg zum Strand unter der Kleidung zu verstecken ist in Ordnung, Modebewusstsein beweist du damit aber nicht. Stylischer wirkt es, wenn du die Bademode Teil deines Looks werden lässt.

Sexy mit transparenter Mode

Gehäkelte Oberteile liegen in diesem Jahr im Trend. Musst du sonst ein Top oder Shirt als Unterzieher nutzen, kannst du am Strand nur deinen Bikini drunter tragen. Das gleiche funktioniert mit Jäckchen oder Shirts, die aus einem transparenten oder netzartigen Material bestehen. Besonders sexy wirkt der Look, wenn das hauchdünne Jäckchen bis zum Knöchel reicht, denn dann kann der Wind mit dem langen Stoff spielen.

Feminin mit Blusen

Strand Kleidung

Strand Kleidung

Oberteile mit sehr tiefem V-Ausschnitt sind ideal am Strand. Sie geben einen Vorgeschmack auf deine Bademode und rücken den Brustbereich in den Fokus. Blusen eignen sich prima, denn sie bestehen oft aus einem leichten, fließenden Stoff und du kannst die Knopfleiste beliebig weit geöffnet lassen. Wenn du dich für einen Bikini entschieden hast, bietet es sich an den unteren Teil der Bluse zu knoten, um zusätzlich Bauch zu zeigen.

Im Boyfriend-Style mit Hemden

Besonders lässig wirkt dein Strandlook, wenn du ein offenes, längeres Hemd zu deiner Bademode kombinierst. Dafür kannst du dich am Kleiderschrank deiner besseren Hälfte bedienen! Das Hemd sollte locker sitzen und an den Ärmeln gekrempelt sein.

Ist dein Badeanzug oder Bikini schlicht, darfst du zu farbenfrohen Hawaiihemden greifen. Trägt deine Bademode dagegen schon einen Print, bleibe zum Beispiel bei einem schlichten Jeanshemd.

Bedeckter mit Tunika

Möchtest du am Strand lieber weniger Haut zeigen? Dann entscheide dich für eine Tunika als Kombipartner! Die Blusenform ohne Knopfleiste sollte weit und größer geschnitten sein, damit sie auf den Oberschenkeln endet und an den Ärmeln oder am Ausschnitt Blicke auf deine Bademode zulässt.

Schneller Herrenlook für den Strand

Die Männer haben weniger Auswahl bei ihrem stylischen Strandoutfit, dafür fällt die Zusammenstellung leichter. Die Badeshorts ersetzen in der Regel die normale Herrenhose – du kannst sie zu einem T-Shirt oder einem offenen Hemd kombinieren. Am Beach darf es farbenfroher zugehen und selbst ein Printmix ist oft in Ordnung.

Die Details für den Strandlook

Mode Strandurlaub

Mode Strandurlaub

Die Schuhe

Klar sind wir gerne barfuß am Meer unterwegs, aber manchmal ist der Sand so heiß oder der Kies so spitz, dass wir Schuhe brauchen. Flipflops und Badelatschen sind nicht besonders stylisch, für Männer aber oft die einzige Lösung, wenn es kein spezieller Strand- oder Aquaschuh sein soll. Für die Frauen eignen sich Sandalen zum Hineinschlüpfen.

Die Kopfbedeckung

Schatten ist an vielen Stränden Mangelware, deswegen ist eine Kopfbedeckung Pflicht. Große Sonnenhüte mit breiter Krempe bieten sowohl deinem Nacken als auch deinem Gesicht Schutz vor den Sonnenstrahlen. Eine Sonnenbrille bewahrt dich davor, deine Augen ständig zusammenzukneifen. Die Kombi aus Brille und Hut lässt deinen Look noch sommerlicher wirken!

Die Tasche

Bist du den ganzen Tag am Strand, brauchst du eine große Tasche, zum Beispiel aus Leinen oder einem geflochtenen Material. Sonnencreme, eine Wasserflasche, ein kleiner Snack und Lesematerial müssen darin Platz haben – vergiss nicht eine Maske. Deine Tasche sollte im Idealfall eine kleine, versteckte Tasche für Geld haben oder nimm eine zweite Minitasche mit, die du unter deinem Handtuch verbergen kannst, wenn du ans Wasser gehst.

Das Handtuch

Apropos Handtuch: Denke daran, dass du deinen Strandlook viel im Liegen auf deinem Handtuch oder der Decke präsentierst. Entsprechend sollte es keine ausrangierte Unterlage mit Löchern sein, sondern ein Untergrund, der dein Outfit unterstützt!